Links

Interessante Filme und Musik Links zur patriarchatskritischen Goddess-Gott MUTTER-Göttliche Mutter-Große Mutter Bewegung

20180714_173010

Filme:

Goddess remembered, Film von Donna Read

Der wunderbare  Film von Donna Read über die unterschlagene Geschichte und Religion der göttlichen Mutter. Der Film wurde schon 1989 gedreht und ist heute,  auch mit seinem weitsichtigen Bezug zur Umweltzerstörung aktueller denn je. In dem Film sind einige der auch in Deutschland bekannten Frauen in Interviews zu sehen, unter anderem, die bereits verstorbene Merlin Stone, oder auch die ganz junge Starhawk. Dieser Film sollte Allgemeingut werden . Sehr empfehlenswert, allerdings nur in englisch

 

Ebenfalls von Donna Read und sehr empfehlenswert, der autobiographische Film über Marija Gimbutas: Signs out of time (englisch)

 

Ebenfalls ein toller informativer Film mit einer Zeittafel: Goddess Timeline von Constance Tippett mit einem Text von Vicky Noble (englisch)

Weiterer Link zu der informativen Seite  mit Göttinnen-Zeittafelpostern von Constance Tippett:

https://goddesstimeline.com/contact-us/

Der wunderbare Animationsfilm von Nina Paley

Seder Masochism – ein Meisterinnenwerk (englisch)

In dem Film setzt sich Nina Paley, die selbst familiäre jüdische Wurzeln hat, kritisch,  mit dem Judentum, der ältesten  der 3 patriarchal-monotheistischen Theologien auseinander. Seder ist eine zeremonielle Mahlzeit am Beginn des jüdischen Pessachfest. Im Kreis der Familie wird dabei an den Auszug aus Ägypten gedacht . Zur Feier gehören symbolische Speisen wie Matze, das ungesäuerte Brot, als Symbol der Eile, in der die Juden aus Ägypten geflohen sind, Maror, ein Bitterkraut, als Zeichen der Bitterkeit der Knechtschaft in Ägypten, Salzwasser als Symbol des Weinens über die Zerstörung des Jerusalemer Tempels, Seroa, eine angebratene Lammkeule, die an die Vorschrift der Opferung eines Pessach-Lamms erinnert, Charosset, eine Mischung aus Apfel-bzw. auch Feigenstückchen und Datteln, Nüssen oder Mandeln mit etwas Rotwein zusammengeknetet, mit Zimt oder Ingwer bestreut, als Symbol für den Lehm, aus dem die Israeliten in den Zeiten der Knechtschaft Ziegel herstellen mussten, chaseret, ein zweites Bitterkraut, Karpas, eine Frucht der Erde wie Kartoffeln oder Sellerie, welche für die mühsame Arbeit in Ägypten steht, Beitzah, ein gesottenes Ei, zu Zeichen der Gebrechlickeit menschlicher Geschicke und ein Becher Wein, der für den Propheten Elija bestimmt ist. (Quelle Wikipedia, Stichwort Seder).

Und hier noch ein weiterer sehr interessanter Film von Donna Read über die ursprünglich positive Frauenkraft der Hexen und deren Verfolgung wähend der Inquisition (englisch)

 

Musik:

Mein Lieblingslied: Ancient Mother in einer Aufnahme von Robert Gass mit schönen Naturbildern unterlegt von Aquariel Charm:

Ancient Mother I hear your calling

Ancient mother, I hear your song

 

Die Lieder „Mother of Darkness“ und „We all come from the Goddess“ von Circle of women, bei you tube eingestellt von M Ribeiro 66

 

 

 

Nina Paley:https://blog.ninapaley.com/